Fussball Club Dietikon
Home
Lageplan Wochenplan Spielplan Trainingsplan FCD 2000 Supporter Zelt- & Platzvermietung Shop
Verein
Termine
Mannschaften
Turniere
Sponsoring
Junioren-Sponsoring
FCD 2000 - Business-Club
Supporter-Vereinigung
Galerie
Links & Downloads
Kontakt
Login
Newsletter
Fussball-Club Dietikon
Postfach 306
8953 Dietikon
info@fcd.ch
Primework-Arena Dornau
Club-Nr. 11010
Tel. Clubhaus 044 748 23 75
Postcheckkonto 80-36120-6
web by zynex

Newsarchiv

Seiten:1 2 3
August 2018
31.08.2018Stadtfest Dietikon vom 31. August bis 2. September 18
Auf die Plätze, Fertig, Los!
 



 

Grottino-Zelt: steht
Deko:  hängt
Kühlschränke: abgespitzt
Grill: s brutzled
Risotto Töpfe: am iiheize
Bar: Betriebsbereit


                          
                    
                         




Kurz: es kann losgehen. Es gibt kein Zurück. Lasst und das Dietiker Fest mit all seinen Vereine zu einem unvergesslichen Ereigniss werden.

26.08.2018Debut für unsere 2. Mannschaft geglückt
 

Einstand nach Mass für unsere 2. Mannschaft mit dem neuen Trainerduo Sadat Dzelili (im Bild rechts) und Admir Fehratovic!

Im ersten Meisterschaftsspiel konnte man das Spitzenteam aus Birmensdorf mit 4:3 Toren besiegen und landete damit gleich eine Überraschung gegen den Absteiger aus der 3. Liga.
Auch die zweite Partie brachte drei Punkte für unser "Zwei". Megas Alexandros, welches ebenfalls immer in den vorderen Rängen klassiert ist, wurde mit viel Teamgeist und Kampfwille mit 3:2 Toren besiegt.
Somit liegt die das Team von Sadat mit dem Punktemaximum an der Tabellenspitze, auch weil man in den ersten beiden Spielen noch keine einzige Karte erhalten hat.

So kanns weiter gehen, Jungs!

26.08.20185:2 Auswärts Erfolg für unserre U15 Jungs
 

Auch im zweiten Spiel der U15 Meisterschaft siegten unser Team GC Limmattal/Stadt gegen das Team Rheintal/Bodensee gleich mit 5:2 Toren. Angelo gelang dabei ein Hattrick zwischen der 32. und 69. Minute. Im ersten Spiel wurde der SC Kriens mit 6:1 besiegt. Am kommendem Wochenende geht's Auswärts gegen das Team Ticino, das nächste Heimspiel findet dann am Samstag, 8. September um 14.00 Uhr in der Primework-Arena Dornau statt. Es lohnt sich, einem Spiel unserer U15 beizuwohnen und Spitzenfussball in dieser Juniorenklasse anzuschauen.

Youtube-Impressionen

25.08.20182:1 Auswärtssieg im Spitzenspiel gegen Pajde
 

Ein Auftakt nach Mass erlebte unsere 1. Mannschaft im Spiel gegen Pajde. Nach einem langen FCD-Ball befreite der Pajde-Goalie ausserhalb des Strafraums zu kurz genau vor die Füsse von Luca Senicanin. Dieser brauchte den Ball "nur noch" über die gesamte Hintermannschaft des Gastgebers ins verwaiste Tor aus 35 Metern zu schlenzen. Dann ein Schreckmoment auf Dietiker Seite; Edmir Asani verletzte sich an der Leiste und musste schon früh seinen Innenverteidigerposten an Moreno Cincera übergeben (7. Min.). In der Folge übernahm Pajde das Spieldiktat und glich in der 25. Minute aus.
Die zweite Hälfte konnte nun wieder ausgeglichener gestaltet werden. Nach einem fälligen Elfmeterpfiff schnappte sich Blazenko Klaric (im Bild links) die Kugel und traf in der 77. Minute zum 2:1. Bei diesem Spielstand blieb es. Der FCD feiert einen makellosen Saisonstart. Mit Freienbach und Pajde konnte man zwei der stärksten Teams gleich zu Beginn der Saison schlagen und steht ohne Verlustpunkte da.
Am kommenden Sonntag, 2. September gastiert der FC Eagles Aarau auf der Primework-Arena. Angepfiffen wird dieses Spiel um 14.00 Uhr.

Zum Youtube-Video des 1:0 Treffer von Luca Senicanin

25.08.2018Gelungener Saisonstart auch für unsere Ea Junioren
 



zum Youtube-Videos dieses Spiels

20.08.2018Der FCD lebt!
 

Sehr stolz und mit vielen Komplimenten übersäht, blicke ich auf ein ereignisreiches Wochenende zurück. Leider konnten wir dem Goliath FC Lugano kein Bein stellen und trotzdem bin ich überglücklich was wir als Verein geleistet haben. 

Unter der Leitung des Organisationskomitées wurden bereits im Vorfeld sehr viele Stunden zwecks Organisation und Aufbau der gesamten Infrastruktur investiert. Viele Mitglieder quer durch den Verein stellten ihren Mann/ihre Frau und trugen dazu bei, dass wir anlässlich des Cupspiels gegen den FC Lugano ein Fussballfest auf der Primework-Arena erleben durften wie schon lange nicht mehr.

Ich möchte mich bei jedem einzelnen bedanken für den Einsatz zu Gunsten des FCD. Es ist toll zu sehen, dass wenn es darauf ankommt, dass wir uns auf unsere Mitglieder verlassen können. Speziell zu erwähnen gilt es das OK unter der Leitung von Chrigi Müller - zusammen mit Renato Casanova, Pascal Stüssi, Giuliano Broch und Stefan Bolliger. Herzlichen Dank für euren riesigen Beitrag.

Wir können uns nicht lange ausruhen, denn Ende August steht mit dem Stadtfest in Dietikon der nächste Grossanlass an. Auch dort werden wir in unserem Grotto Ticinese einige Helferstunden verbringen und die FCD-Farben in die Welt hinaustragen. Ich bin überzeugt, dass wir mit dem gleichen Engagement und den vielen Vereinsmitglieder ebenfalls ein unvergessliches Wochenende erleben werden.

Als Dank werden wir bei richtiger Gelegenheit für alle Helfer und Helferinnen ein Fest organisieren, bei welchem sich die vielen FCD’ler und FCD’lerinnen für einmal nur hinsetzen und geniessen dürfen.

Danke vielmals.
Euer Präsi, Thomi Roth
 

20.08.2018Abbruch in der 32. Minute
 

Wegen eines Unwetters mit Blitzeinschlägen gleich neben dem Fussballplatz wurde die Partie zwischen Einsiedeln und dem FC Dietikon in der 32. Minute richtigerweise vom Schiedsrichter unterbrochen und später ganz abgebrochen.

Das Spiel wird am Mittwoch, 3. Oktober 18 wiederholt. Ob die Partie beim Stande von 1:0 für die Paiva-Elf in der 32. Minute fortgesetzt wird oder ob sie komplett wiederholt wird, steht noch nicht definitiv fest.

Nun geht's aber vorerst am Samstag, 25. August um 18.00 Uhr auswärts gegen NK Pajde in Möhlin um die nächsten Punkte.

15.08.2018Lugano war eine Nummer zu gross
 

Schon bald wurde klar, dass der FC Lugano unser Team nicht unterschätzen wird. Die erste Szene des Spiel gehörte allerdings dem FCD. In der Folge drückten die Tessiner aber mächtig aufs Tempo, die vier Klassen Unterschied wurden sichtbar
Trotzdem, unsere Elf kämpfte bis zum Schluss um jeden Meter und versuchte immerhin den Ehrentreffer zu erzielen. Dies gelang leider nicht. Am Ende musste man neidlos anerkennen, dass Lugano zu stark war. Das 0:4 geht in Ordnung.

Nichts desto trotz hat es sich für den FCD gelohnt, einen enormen Aufwand für dieses eine Spiel zu betreiben. Der ganze Verein stand hinter unserer 1. Mannschaft. Und für einmal sorgten Schlachtenbummler aus Lugano für Stimmung im Gästesektor. Die Stadtmusik Dietikon sorgte vor dem Match mit dem Sächsilüte-Marsch und der Schweizerhymne für das gewisse Extra, die vielen Helferinnen und Helfer an den Getränkeständen, den Parkplatzeinweisern, den Ballgirls, den fliegenden Getränkeverkäufern und den Sicherheitsleuten sei an dieser Stelle ganz herzlich gedankt.

Impressionen rund ums Spiel

Fotos vom Spiel

07.08.2018Start nach Mass in dies neue Meisterschaft
 

Mit Freinenbach kam der erwartet "schwere" Gegner auf die Primework-Arena. In einem temporeichen Spiel hatten die Märchler mehr Ballbesitz, allerdings wenige zwingende Torszenen. Mit gezielt schnellen Vorstössen waren es unsere Spieler, welche sich die besseren Torchancen herausspielten. Es dauerte aber bis kurz vor der Pause, ehe Rapha Meyer den FCD mit dem 1:0 in Führung brachte. Eine Hereingabe verwertete mit einem Slide in die lange Ecke.
Nach dem Tee gestaltete sich das Spiel weiter ähnlich, Freienbach versuchte Druck aufzubauen, die Hintermannschaft der Paiva-Elf stand aber immer goldrichtig und geriet nur einmal in Not, als ein Schwyzer aus kurzer Distanz an unserem Torwart Alpay Inaner scheiterte. In der 64. Minute sah Michele Pepe die rote Karte, nachdem er sich nach einem Foul und weiteren Provokationen seines Gegenspielers zu einem Schubser hinreissen liess. Bitter für den Jungen FCD-Spieler. Nun drückte Freienbach noch mehr. 20 Meter vor dem FCD-Gehäuse war aber meistens Schluss. In der 81. Minute fiel dann die Entscheidung: Einen Freistoss aus halblinks schlenzte Luca Senincanin über Freund und Feind ins lange hohe Eck, ein Wahnsinnstreffer!!! Nach einer wüsten Beschimpfung gegenüber dem Linienrichter dezimierten sich die Freienbacher in den Schlussminuten selber.
Mit einer solidarischen Mannschaftsleistung hat sich der FCD die ersten drei Punkte verdient geholt und kann sich ab sofort auf das Spiel gegen Lugano vorbereiten.

Juli 2018
16.07.2018Bericht in der Limmattaler Zeitung zur Cup-Vergangenheit des FCD
 

Schon einige Male trat der FCD gegen Teams aus der Nationalliga A, der heutigen Super League an. FC Basel, zweimal GC und der FC St. Gallen waren die Gegner.
Gegen GC gelang dem FCD beinahe eine Sensation, als man erst in der Verlängerung sich dem Oberklassigen geschlagen geben musste.

Dieses Resultat sollte der Paiva-Elf Mut machen, dass auch der FC Lugano verwundbar ist. Ein 2:0-Pausenvorsprung wäre doch ganz passabel...

Hier geht's zum Bericht der Limmattaler Zeitung

GCZ Kids Camp
FCD auf Twitter
FCD auf Instagram
FCD auf Facebook
Jaisli-Xamax AG
BDO AG
Bolliger Treuhand AG
Ochsner-Sport
Dosenbach
Primework AG
Planzer
Zurgovia Clean AG
Erwin Jakober AG
NUMO AG
Copy Top
Viktor Weber AG
TravelBrain
Felder Eventbau AG
VOGASPORT
Limmattaler Zeitung
Zynex AG - Web Your Business
Junioren Sponsoren