Fussball Club Dietikon
Home
Lageplan Wochenplan Spielplan Trainingsplan FCD 2000 Supporter Zelt- & Platzvermietung Shop
Verein
Termine
Mannschaften
Turniere
Sponsoring
Junioren-Sponsoring
FCD 2000 - Business-Club
Supporter-Vereinigung
Galerie
Links & Downloads
Kontakt
Login
Newsletter
Fussball-Club Dietikon
Postfach 306
8953 Dietikon
info@fcd.ch
Primework-Arena Dornau
Club-Nr. 11010
Tel. Clubhaus 044 748 23 75
Postcheckkonto 80-36120-6
web by zynex

Willkommen auf der Website des FC Dietikon

Resultate
Sa 18.05.2019 16.00 UhrFCD 1 - FC Wettingen2 : 3
So 19.05.2019 13.15 UhrFC Uitikon 2 - FCD 23 : 2
Sa 18.05.2019 15.00 UhrU15  - Team Zugerland3 : 2
So 19.05.2019 14.00 UhrFC Thalwil - Jun A0 : 5
So 19.05.2019 11.00 UhrFC Wädenswil a - Jun Ba2 : 8
Sa 18.05.2019 14.00 UhrJun Ca - FC Red Star ZH a1 : 3
Nächste Termine

10.06.2019
Vorstandssitzung Restaurant Löwen

19.06.2019
Senioren/Veteranen GV (Details)

29.06.2019
Regionales Schülerturnier 2019 (Details)

Letzte NewsNewsarchiv
20.05.2019U15 holt sich den Sieg gegen das Team Zugerland durch ein Tor in der 93. Minute
 

Zugerland Gast in die Primework-Arena Dornau.

Die Junghoppers waren vom Anpfiff an das bessere Team, hatten jedoch sichtlich Mühe mit dem letzten Pass in das Angriffsdrittel des Gegners. In den ersten zwanzig Minuten lief das Team in "gefühlte" 20 Offsides. In der 22. Minute trat Lukas von der rechten Seite einen Corner auf den hinteren Pfosten, wo Péguy am höchsten stieg und das Leder in die linke untere Ecke köpfte. In der 30. Minute brachten unsere Abwehrspieler den Ball nicht aus der eigenen Zone und am Ende erzielte Zug mit einem beherzten Schuss durch Sandro Interbitzin das 1:1. In der 42. Minute ein schönes Durchspiel von Ricardo zu Angelo, der dann Jonas steil lancierte. Jonas schoss wuchtig in die linke obere Ecke zum 2:1 Pausenresultat ein.

Nach der Pause startete unsere U15 etwas "lethargisch" und Zug hatte gute Konterchancen. In der 52. Minute wurde eine davon durch Taijo Künzli zum 2:2 genutzt. Dies war der benötigte "Weckruf" für unser Team. In der 60. Minute erhielt Ricardo einen guten Pass und konnte von der linken Seite her auf das Tor laufen, schoss den Ball jedoch von 8 Meter an den rechten Pfosten. In der 70. Minute wurde wiederum Ricardo steil angespielt und er konnte alleine auf den Torwart loslaufen, schoss jedoch aus 11 Meter den gut herausstürzenden Torwart an. Zug hatte in dieser Zeit auch wieder den einen oder anderen guten Konter und hätte auch die Führung erzielen können. In der 80. Minute hatte Lukas die Chance als er auf das Tor ziehen konnte, den Ball leider am linken Pfosten vorbei schoss. Die Zuschauer hatten sich bereits mit einem 2:2 Remis wie im Hinspiel abgefunden als Péguy nochmals Lukas lancierte. Lukas wollte den Torwart umspielen und wurde von diesem jedoch gefoult. Angelo übernahm die Verantwortung für den Penalty und versenkte den Ball sicher zum 3:2 Entstand. Am Ende ein glücklicher, aber dennoch verdienter Sieg. Das Team befindet sich in einem sensationellen Lauf und gewinnt auch Spiele bei dem nicht das volle Potential abrufen werden konnte. Am Ende des Spiels durften die Jungs dann ihre "Meister-Shirts" entgegen nehmen und sich zum Fototermin bereitstellen.

Das letzte Meisterschaftsspiel findet am nächsten Samstag, 25.05.2019, 14.00 Uhr, in der EMS-Arena, Domat/Ems GR, statt. Das Team hat nun die Möglichkeit mit einem weiteren Punktgewinn die Saison 2018/2019 ungeschlagen zu beenden, was ein absoluter "Hammer" wäre. Wir wünsche dem Team somit viel Erfolg und Hopp GC!

Impressionen vom Spiel auf YouTube

https://youtu.be/1iz_pHGGvdw
 

 
 News-Sponsor:TravelBrain GmbH
Adrian & Sandra Matt
Moosmattstrasse 6
8953 Dietikon
14.05.2019Unglückliche 2:3 Niederlage gegen Wettingen
 

Drei Standards - drei Tore. So könnte man die Angriffsbemühungen von Wettingen bis zur 47. Minute zusammen fassen. Die Aargauer starteten sehr aggressiv in die Partie und suchten bei jedem Ballkontakt den Zweikampf. Schon nach 5 Minuten kamen sie zu einer Ecke, welche sie verwerten konnten. Der FCD versuchte weiterhin sein Spiel aufzuziehen. Nach knapp 20 Minuten legte sich Adin Sljivar im Strafraum in einen Schuss. Der Ball traf seinen Arm - Penalty 0:2. Ein Tor von Aleandro Norelli wurde zu unrecht wegen Offside aberkannt. Nach einem Pfostenschuss und der einen oder anderen gute Gelegenheit der Paiva-Elf später wurde zur Pause gepfiffen. Zeit um sich neu zu ordnen. Kaum war die Partie wieder am Laufen folgte der nächste Wettinger-Treffer. Wieder nach einer Ecke landete der Ball im FCD-Gehäuse. Noch blieben über 40 Minuten Zeit, um das Unmögliche noch möglich zu machen. Blazenko Klaric erzielte in der 55. Minuten den ersten Treffer für den FCD. Ab nun spielte nur noch der FCD. Ein Angriff folgte dem anderen. Oft konnte sich Wettingen nur noch mit Fouls wehren, diese Freistösse blieben aber ohne Torerfolg. Nach einem Beinstellen im Strafraum zeigte der Schirri auf den Elfmeterpunkt. Gianluca D Angelo versenkte cool zum Anschlusstreffer. Da waren aber schon 88. Minuten rum. Es gelang dem FCD nicht mehr, den Ausgleich zu erzielen.

Nun folgt am nächsten Samstag auswärts das nächste Spiel, gegen Wangen b.O.. Anpfiff ist um 17.00 Uhr

 
 News-Sponsor:Bolliger Treuhand AG
Stefan Bolliger
Bahnhofstrasse 8
8953 Dietikon
13.05.2019U15 gewinnt Meistertitel der U15 - Gruppe Ost
 



Die Junghoppers begannen das Spiel konzentriert und couragiert. Der FC Baden spielte von Anfang an mit einer sehr massierten Abwehr, um möglichst lange keine Tore zu erhalten und den Schaden bis am Ende zu begrenzen. der Abwehrriegel der Badener wurde deshalb erst in der 26. Minute das erste mal geknackt als Ricardo einen Steilpass auf Angelo spielte und dieser mit einem prächtigen Schuss das 0:1 erzielen konnte. in der 33. Minute spielte sich die U15 auf der rechten Angriffsseite durch, Ricardo spielte von dort den Ball am 16er entlang auf die andere Seite zu Marlon und dieser traf mit einem satten Schuss aus rund 18 Metern erfolgreich zum 0:2, was auch der Pausenstand war.

Unser Team war auch in der 2. Halbzeit klar überlegen. in der 63. Minute spielte wiederum Ricardo einen genauen pass auf Angelo. Angie fackelte nicht lange und schoss zum 0:3 ein. In der 71. kam das team über den rechten Flügel, Ricardo spielte Kaan steil an, der zog alleine auf den Torwart los, wurde jedoch von seinem Gegenspieler im 16er gefoult, das Verdikt war klar “Penalty”. der reguläre Penaltyschütze Angelo überliess in einer kameradschaftlichen Geste den Ball dem gefoulten Kaan, der dann das Leder vom punkt unhaltbar zum 0:4 einschoss. nun war der Knoten bei kaan “geplatzt” und dieser schoss in der 75. Minute auf Pass von Angelo seinen 2. Treffer zum 0:5. Die Junghoppers hatten nun noch die eine oder andere Chance, jedoch ohne weiteren zählbaren Erfolg.

Am Ende siegte somit das klar bessere Team verdient mit 0:5 und machte sich mit dem “Meistertitel in der U15 - Gruppe Ost” selbst das schönste Geschenk.

Nach dem Spiel wurde dieses für jeden Spieler sicherlich einmalige Erlebnis natürlich standesgemäss mit Sekt “ohne Alkohol” gefeiert. Das Erfolgstrainerduo Siegenthaler/Giamboi wurde wie heute üblich vom Team über das ganze Feld gejagt und im Anschluss mit reichlich “Schampus” geduscht.

Gratulation an die beiden Trainer, an alle Spieler. sicherlich nicht zu vergessen sind die Eltern, die ihre Jungs stets ganz tatkräftig unterstützen, und alle anderen Freunde und Fans unserer U15 Limmattal/Stadt.

https://youtu.be/fYjDps_6oNc 
 Clip vom Spiel und der spontanen, etwas «feuchten Meisterfeier»

 
 News-Sponsor:TravelBrain GmbH
Adrian & Sandra Matt
Moosmattstrasse 6
8953 Dietikon
11.05.20194:0 Sieg gegen Olten
 



Nach 2 Minuten und 42 Sekunden hiess es bereits 2:0 für den FCD. Nach knapp einer Minute tankte sich Klaric über links durch, legte quer vor das oltener Gehäuse wo Milan Marjanovic goldrichtig stand und vor allem mutterseelenalleine ins leere Tor einschieben konnte. Olten war geschockt. Kaum war der Ball wieder im Spiel eroberte unser Team die Kugel in der gegnerischen Hälfte, spielte zwei drei Querpässe bis Dino Duvnjak, ebenfalls ziemlich alleine gelassen in die rechte Torecke einschieben konnte. Von Olten kam praktisch keine Reaktion. Schon früh wurden sie am Aufbauspiel gehindert, ja eigentlich regelrecht erdrückt. Ein weiterer Treffer wollte der Pajva-Elf bis zum Pausentee alerdings nicht mehr gelingen.
Nach dem Wechsel das gleiche Bild: Der FCD kontrolliert und agiert, Olten reagiert und operierte meist mit langen Bällen, wurde aber spätestens an der Strafraumgrenze gestoppt. Unser Torhüter Predrag Pribanovic brauchte kaum einmal einzugreifen.
Gegen Ende der Partie verliessen dann die Oltener die Kräfte. Nach einer FCD-Ecke brachten sie den Ball nicht aus dem Fünfer, was unser Torgarant Aleandro Norelli zum dritten Treffer nutzte. Damit hat "T"orelli in den letzten 11 Meisterschaftsspielen (seit dem 27. Oktober gegen Muri) jedes Mal mindestens einen Treffer erzielt. Wahnsinn! Kurz darauf machte er Platz für Raphael Meyer. Dieser brauchte nicht lange, um sich einzugewöhnen. Kräftig tankte er sich an der Grundlinie gegen zwei Gegner durch, legte zurück in den 5er, wo Dino Duvnjak mit seinem zweiten Treffer den Deckel drauf machte.

Ein 4:0, das auch in dieser Höhe in Ordnung geht. Die Marschrichtung, schon von der ersten Sekunde an den Gegner unter Druck zu setzten, hat sich einmal mehr bewährt. Nun kommt es am nächsten Samstag, den 18. Mai um 16.00 Uhr auf der Primework-Arena Dornau zum Limmat-Derby gegen den FC Wettingen.

 
 News-Sponsor:Bolliger Treuhand AG
Stefan Bolliger
Bahnhofstrasse 8
8953 Dietikon
11.05.20192. FCD Charity-Golf Turnier
 

Bei passablem Wetter traten 12 Flight gegeneinander an. Schon ab den Morgenstunden flogen die Bälle meist zielgerecht den Greens zu, wurden mit langen und kurzen Putts versenkt. Der Spass stand selbstredend im Vordergrund, trotzdem gab sich jede Golferin und jeder Golfer äusserst Mühe, ein gutes Resultat für sich und seinen Flight zu erzielen.

Nach dem Turnier diskutierte man während des Apéros nochmals alle Schläge durch. Nach der obligaten Ansprache durch den FCD 2000-Präsidenten Roger Sonderegger und dem Verdanken an die Organisatoren und die vielen und grosszügigen Sponsoren, verköstigte Romeo mit seiner Crew alle Gäste mit vorzüglichen Grilladen und Zutaten.

Zu guter Letzt wurden selbstverständlich die Gewinner mit den entsprechenden Geschenken geehrt und beklatscht.
Ein gelungener, freudiger Anlass, den in Zukunft mit Bestimmtheit wieder geben wird.

Hier geht's zur Bildergalerie
Fotos von Emanuela Ardielli

 
 News-Sponsor:TravelBrain GmbH
Adrian & Sandra Matt
Moosmattstrasse 6
8953 Dietikon
08.05.20191. Mannschaft zu Gast bei Olten
 

Die Paiva-Elf reist mit viel Selbstvertrauen nach Olten. Nach sieben Spielen mit genau so vielen Siegen und einem Torverhältnis von 31:3 spricht eigentlich alles für den FCD. Trotzdem ist man gegen Olten gewarnt. Im Hinspiel kam unsere Mannschaft nicht über ein 1:1 hinaus und im Cup musste man gegen die Solothurner sogar eine Niederlage einstecken. Diese Schart gilt es nun auszubügeln. Es wird ein ähnliches Spiel wie gegen Wohlen zu erwarten sein. Auch Olten ist gut organisiert und versteht es, mit schnellen Gegenstösse immer wieder gefährlich vor dem gegnerischen Tor aufzutauchen. Darauf muss die gesamte Defensive acht geben.

Anpfiff im Stadion Kleinholz in Olten ist um 17.00 Uhr.

 
 News-Sponsor:Bolliger Treuhand AG
Stefan Bolliger
Bahnhofstrasse 8
8953 Dietikon
08.05.2019Spitzenkampf unserer 2. Mannschaft
 

Ganz wichtiges Spiel für unsere 2. Mannschaft!
Am Sonntag, 12. Mai empfängt unser "Zwei" das Punktgleiche Benfica um 12.00 Uhr auf der Primework-Arena Dornau. Unsere Mannschaft liegt mit dem viel besseren Fairplay-Wert vor den Portugiesen aus Zürich. Um an der Spitze der Gruppe 4 zu bleiben, benötigen die Jungs von Trainer Dzelili mindestens ein Unentschieden. Klar aber ist, dass er seine Mannschaft auf Sieg einstellt. Mit weiteren drei Punkten würde die Siegesserie auf fünf Vollerfolge ausgebaut und der Vorsprung auf alle anderen Teams auf mindestens drei Punkte ansteigen. Nach diesem Spiel stehen noch vier Runden an. Es ist also noch ein langer Weg, um eine Überraschung zu schaffen.

Good luck, Jungs!!!

 
 News-Sponsor:TravelBrain GmbH
Adrian & Sandra Matt
Moosmattstrasse 6
8953 Dietikon
06.05.2019U15 gewinnt gegen den FC Schaffhausen am Ende glücklich mit 4:3 trotz klarer Dominanz in der 1. Halbzeit
 



Ziel des Trainerduos Siegenthaler/Giamboi am letzten Samstag war ein Sieg gegen den FC Schaffhausen sowie keine weiteren Strafpunkte im Fairplay. Wie es nun kam …

Die Junghoppers waren vom Anpfiff an sehr engagiert und hatten innert den ersten 5 Minuten 3 hundertprozentige Chancen, die aber leider alle sträflich ungenutzt blieben. In den nächsten 10 Minute gab es weitere vier dicke Chancen, jedoch nach wie vor ohne zählbaren Erfolg. Ein erster Frust war bei den Spielern zu spüren und so kam es das Jamie und Péguy nacheinander je eine gelbe Karte sahen, die sicherlich nicht notwendig waren. In der 32. Minute konnte Ricardo einen Eckball treten, der jedoch von der Abwehr nur bis zum 16 Meterraum befreit werden konnte. Mike nutzte die Chance und drosch den Ball scharf mit dem ganzen aufgestauten Frust in die Mitte des Tores unter die Querlatte zum längst verdienten 1:0. In der 39. Minute stimmte dann die Zuordnung in der eigenen Abwehr nicht und Schaffhausen glich zum 1:1 aus. Die Reaktion unserer Mannschaft folgte prompt. Angelo erkämpfte sich im gegnerischen Strafraum den Ball und schoss danach in die linke untere Ecke zum 2:1 ein. In der 46. Minute erbte Ricardo den Ball ebenfalls vom Gegner rund 12 Meter vor dem Tor und zielte den Ball für den Torhüter unhaltbar in die linke untere Ecke zum 3:1. Dies war der Pausenstand nach einer sehr bewegenden ersten Halbzeit.

Nach der Pause gingen die Zuschauer davon aus, dass der Knoten nun bei der U15 geplatzt war. In der 48. Minute verlor Kaan den Ball nahe am eigenen Sechzehner, sein Gegner flankte und der Stürmer nickte zum 3:2 ein. In der 53. Minute erhielt Kaan eine wiederum unnötige gelbe Karte. In der 62. Minute lancierte Péguy Lukas mit einem Steilpass, dieser lobte den Ball gekonnt über den Torwart zum 4:2. Das Spiel wogte nun hin und her und wurde auch ruppiger. In der 72. Minute erhielt Ricardo nach harten Einsatz bei einem Zweikampf eine weitere gelbe Karte. In der 70. Minute traf der heute unglücklich kämpfende Kaan mit einem satten Schuss aus 25 Metern leider nur das Aluminium. In der 75. Minute lief Lukas am rechten Flügel durch passte in die Mitte zu Ricardo, dieser scheiterte jedoch aus 9 Metern am Torhüter. Praktisch im Gegenzug verkürzte der Gegner zum 4:3. Schaffhausen machte nun nochmals richtig Druck auf den Ausgleich und hatte am Ende zwei Lattenschüsse zu verzeichnen. Am Ende gewinnt unser Team glücklich, trotz langer Dominanz in der 1. Halbzeit. Das zweite Ziel bezüglich Vermeidung von Strafpunkten wurde definitiv nicht erreicht, war aber dank des Sieges zu verschmerzen.

Die U15 liegt nun mit 9 Punkten Vorsprung auf den FC Rapperswil-Jona an der Tabellenspitze der U15-/Gruppe Ost. Am nächsten Samstag, 11.05.2019, hat das Team nun die Möglichkeit mit einem Sieg gegen den FC Baden sich den Meistertitel vorzeitig zu sichern. Das Spiel findet um 12.15 Uhr im Stadion Esp in Baden statt. Alle Anhänger der Junghoppers sind natürlich herzlich WILLKOMMEN. Hopp GC!

Impressionen vom Spiel auf YouTube
 

 
 News-Sponsor:Bolliger Treuhand AG
Stefan Bolliger
Bahnhofstrasse 8
8953 Dietikon
01.05.20193:0 Heimsieg gegen aufmüpfiges Wohlen
 

Das Ergebnis widerspiegelt das Geschehen. Wohlen kam zu keiner einzigen Torchance. Sie machten dem FCD in Hälfte Eins trotzdem das Leben schwer. Nach einem Freistoss von rechts nickte Adin Slijvar zur verdienten FCD-Führung ein. Nach der Pause spielte nur noch die Paiva-Elf. Aleandro Norelli sah seinen Elfmeter abgewehrt, reagierte aber am schnellstens und versenkte den Nachschuss zum 2:0. Blazenko Klaric krönte seine Leistung nach einer herrlichen Kombination per Kopf mit dem 3:0. Pflicht erfüllt.
Nun gehts auswärts gegen Olten weiter. Gegen die Solothurn hat der FCD noch eine Rechnung offen: Im Hinspiel gabs ein Unentschieden, im Cup schief man mit 1:2 aus. Höchste Zeit also, sich zu rehabilitieren.

Anpfiff im Stadion Kleinholz in Olten ist am 11. Mai um 17.00 Uhr.

 
 News-Sponsor:TravelBrain GmbH
Adrian & Sandra Matt
Moosmattstrasse 6
8953 Dietikon
28.04.20190:8 Kanterauswärtssieg gegen Dulliken
 

Bereits nach 10 Minuten stand es 3:0 für die Paiva-Elf. Norelli (7. Penalty), Marjanovic (8.) und Sljivar (9.) sorgten schon früh für ein beruhigendes Polster. Der FCD ruhte sich aber nicht auf den Lorbeeren aus sondern pushte immer weiter. Algohoul und Moreno sorgten noch vor dem Tee für die Tore vier und fünf.
Zehn Minuten waren in Hälfte zwei gespielt, da wechselte Joõo Paiva gleich vier Spieler neu ein. Es dauerte einen Moment, ehe sich die neu formierte Elf fand. Dann aber sorgten die Neuen mächtig für Wirbel. Sisic, D Angelo, Senicanin und Meyer sorgten für das eine oder andere Kabinettstückchen. Gegen Ende der Partie waren dann Meyer, Klaric und Norelli mit dem schon fast obligaten Doppelpack für die nächsten Tore verantwortlich.

Nun gilt es sich mit der gleichen Ernsthaftigkeit auf die kommende Partie gegen Wohlen 2 vorzubereiten.
Dieses Spiel findet am kommenden Samstag, 4. Mai um 14.00 Uhr in der Primework-Arena Dornau statt.

 
 News-Sponsor:Bolliger Treuhand AG
Stefan Bolliger
Bahnhofstrasse 8
8953 Dietikon
FCD auf Facebook
Jaisli-Xamax AG
BDO AG
Bolliger Treuhand AG
Ochsner-Sport
Dosenbach
Primework AG
Planzer
Erwin Jakober AG
NUMO AG
Copy Top
TravelBrain
Felder Eventbau AG
Roth-Kippe AG
Zynex AG - Web Your Business
Junioren Sponsoren